Veröffentlicht am 32 Gedenkkerzen

Alfred Stadler

32 Erinnerungen zu “Alfred Stadler

  1. Aufrichtige Anteilnahme

  2. Herzliches Beileid!

  3. Wünsche Dir eine gute Reise.

  4. Aufrichtige Anteilnahme

  5. Aufrichtige Anteilnahme

  6. Aufrichtige Anteilnahme

  7. Unsere aufrichtige Anteilnahme

  8. In aufrichtiger Anteilnahme und Dankbarkeit.

  9. Aufrichtige Anteilnahme

    Ruhe in Frieden 🙏

  10. Aufrichtige Anteilnahme!

  11. Unser herzliches Beileid!

  12. Herzliche Anteilnahme

  13. Aufrichtige Anteilnahme

  14. Herzliches Beileid

  15. In aufrichtiger Anteilnahme.

  16. Unser Beileid.

  17. Lieber Fred ein Licht für deine letzte Reise .Deine ex Schwägerin.

  18. aufrichtige Anteilnahme

  19. Aufrichtige Anteilnahme
    Fam. Törek/Hofmaninger

  20. Aufrichtige Anteilnahme

  21. Herzliches Beileid

  22. Aufrichtige Anteilnahme

  23. Unsere aufrichtige Anteilnahme

    Lieber Fredl!
    Ein Licht soll dich begleiten
    auf deinen letzten Weg.

    Ruhe in Frieden

  24. Herrliches Beileid!
    Franz Riedl

  25. Unser herzliches Beileid.

    Ruhe in Frieden lieber Fred!

    Fam. Stefan und Michaela Haslinger
    Taxi

  26. Mein aufrichtiges Beileid!

  27. Unser herzliches Beileid!

  28. Aufrichtige Anteilnahme

  29. Lieber Fredl!
    Ich kannte dich erst seit ein paar Jahren, du hast mich angerufen, weil du guten Speck und frische Eier wolltest.
    Alle paar Wochen durfte ich dir was bringen und du freutest dich immer so, da du ja nicht mehr so mobil warst.
    Ein Ratscherl musste ich immer einplanen, ich hab die netten Gepräche gut in Erinnerung und staunte oft, wie belesen und wissbegierig du warst.
    Ruhe in Frieden lieber Fredl!
    Gute Reise!

    Martina

  30. In aufrichtiger Anteilnahme
    Bürgermeister Mag. Erwin Stürzlinger

  31. In herzlicher Anteilnahme
    Pfarrer Dr. Johann Mittendorfer & Diakon Gerhard Lampl & Pastoralassistentin Ursula Putz

  32. „Alles hat seine Zeit.
    Es gibt eine Zeit der Freude,
    eine Zeit der Stille,
    eine Zeit des Schmerzes und der Trauer,
    eine Zeit der dankbaren Erinnerung.“

    Liebe Trauerfamilie,
    wenige Tage vor dem Weihnachtsfest ist die Zeit für euren lieben Bruder, Onkel und Verwandten gekommen, um in die ewige Heimat zu Gott zu gehen. Obwohl er sehr zurückgezogen lebte, war ihm der Kontakt zu seinen Verwandten und lieben Freunden sehr wichtig. Ihr seid nun fassungslos, dass er allzu plötzlich seine Augen für immer geschlossen hat, aber der Mensch ist dennoch nicht fort, er lebt weiter in Erinnerungen, in Bildern, die wir in uns tragen, dort ist dieser Mensch aufgehoben und hier soll er uns begegnen für immer. Wir wünschen viel Kraft in der Zeit des Abschieds und der Trauer.
    Herzliche Anteilnahme von
    Fam. Grünzweig mit Ulli, Greti und Andrea

Zünden Sie eine Gedenkkerze an!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.