Veröffentlicht am 35 Gedenkkerzen

Detlef Gebel

logo-bruecke
Gebel-Detlef-Foto2

Detlef Gebel

  Geboren   Gestorben
11.08.1959    07.01.2007

Ihr habt mich nicht verloren,
ich bin euch nur vorausgegangen

timeline_pre_loader

1959 - 11. Aug.

Geburt von Detlef als 4. Kind von Anneliese und Hans Gebel. Detlef wuchs in der elterlichen Gaststätte in Niederelvenich mit seinen 4 Geschwistern auf.

1965 - 4. Juni

plötzlicher Tod von Detlefs Vater

1979

Abitur

1985

Abschluss des Studium als Dipl.-Ing. Agrar

1986-1988

Ausbildung zum Landwirtschaftsassesor in den Bereichen Verwaltungs- und Agrarrecht, Pädagogik und Beratung/Weiterbildung an Kreisstellen der Landwirtschaftskammer Rheinland und am Landesinstitut für Landwirtschaftspädagogik in Bonn. Ablegung der großen Staatsprüfung

1989

Fachlehrer bei der Landwirtschaftskammer Rheinland an den Landwirtschaftsschulen Geldern und Wesel in den Fächern Pflanzenproduktion, Mathematik und Volkswirtschaftslehre

1989 - 1994

Referent im Arbeitsbereich Schule/Weiterbildung bei der Landwirtschafskammer Westfalen-Lippe an der Landwirtschaftsschule und Höheren Landbauschule Coesfeld, Unterricht in den Fächern Pflanzenproduktion, Mathematik sowie Naturschutz und Landschaftspflege

1990

Verbeamtung als Landwirtschaftsrat in den Höheren Dienst

1994

Referent für Pflanzenschutz im IPSAB Institut für Pflanzenschutz, Saatgutuntersuchung und Bienenkunde später Referat für Landbau und Pflanzenschutz

September 1994

Kennenlernen im Urlaub

1995

Ernennung zum Oberlandwirtschaftsrat

Jänner 1996

Hauskauf in Darfeld.

November 1996

Umzug von Andrea nach Deutschland

Dezember 1996

1. Auflage des Ratgebers Pflanzenbau und Pflanzenschutz

29. August 1998

Hochzeit von Andrea und Detlef

12. Jänner 2000

Geburt von Johannes

30. April 2002

Geburt von Carl

24. September 2003

Geburt von Antonia

April 2004

An- und Umbau

Juni 2005

Ernennung zum Landwirtschaftsdirektor

August 2006

1. Schultag von Johannes

Parte & Sterbebild

Anzeigen

Bilder & Videos

35 Gedanken zu „Detlef Gebel

  1. Liebe Andrea,
    „Ein wunderbarer Mensch hat uns überraschend und viel zu früh verlassen.“
    Genau das drückt unser Empfinden aus!
    Detlef war uns ein toller Freund, guter Ratgeber, achtsamer Helfer, beständiger Wegbegleiter,——–
    Mit seiner herrlich erfrischenden Art und seinem wohltuenden Humor hat er einen tiefen Platz in unseren Herzen.
    Auch wenn er jetzt von uns gegangen ist, wird er sein Platz behalten und wir sind so dankbar, ihn zum Freund gehabt zu haben!
    Dir, Andrea, da Du den Verlust noch schmerzlicher empfinden musst, möchten wir gern weiterhin zur Seite stehen.
    Wir wünschen Dir Kraft und Zuversicht, mit dieser großen Lücke, die Detlef in Eurer Familie hinterlassen hat, leben zu lernen.
    Wir bitten Dich auf uns als Freunde jederzeit zurückzugreifen, wenn wir Dich in irgendeiner Weise unterstützen können.
    Gewiss ist Daddy bei GOTT gut aufgehoben und wir wünschen auch Dir, Johannes, Carl und Antonia GOTTes Beistand in dieser schweren Zeit.

    Josef
    Christa & Bernhard
    Simone & Jean-Claude

  2. Liebe Frau Gebel,
    wir kennen uns zwar nur vom Telefon (ich fragte einmal bei Ihnen zu Hause nach Ihren vielbeschäftigten Mann), aber wir möchten Ihnen auf diesem Wege unsere tief empfundene Anteilnahme an dem plötzlichen und schmerzlichen Verlust ausdrücken.
    Mit großer Bestürzung haben wir vom Tod ihres Mannes erfahren, der uns erst im Sommer letzten Jahres mit seinen Mitarbeitern hier in Stade besucht hatte.
    Wir wünschen besonders Ihnen und Ihrer ganzen Familie viel Mut und Kraft diese schwere Zeit zu meistern. Unsere Kranzspende soll die Hochachtung vor Ihrem Mann und seinen Leistungen ausdrücken und ihm die letzte Ehre erweisen.
    Mit stillem Gruß
    Stähler Deutschland, Stade
    ppa. Dr. Henning Götzke

  3. Sehr geehrte Frau Gebel,

    mit großer Bestürzung haben wir vom Tod Ihres Mannes erfahre. Unsere Anteilnahme gilt zuallererst Ihnen und Ihren Kinder. Wir hoffen sehr, dass Sie diesen sehr schweren Schicksalsschlag überwinden – gemeinsam mit Ihren Kindern.

    Hoffentlich ist es Ihnen ein Trost, wenn wir mit diesem Schreiben auch zum Ausdruck bringen möchten, welch große Wertschätzung Ihr verstorbener Ehemann in unserer Redaktion und im Landwirtschaftsverlag Hiltrup genossen hat. Die Zusammenarbeit mir ihm war nicht nur durch seine hohe fachliche Qualifikation geprägt, sondern auch von einer hohen persönlichen Sympathie getragen. Umso mehr fühlen wir angesichts dieses Schicksalsschlages mit Ihnen.

    Mit herzlicher Anteilnahme
    Hermann Blmberg Dr. Franz-Josef Budde
    Geschäftsführer Chefredakteur
    Landwirtschaftsverlag Hiltrup Landwirtschaftliches Wochenblatt

  4. Sehr geehrte Frau Gebel,

    ich möchte Ihnen mein tiefstes Beileid aussprechen. Ihr Mann verstand es wie kein anderer in meiner Branche, Menschen mit unterschiedlichster Auffassung an einen Tisch zu bringen und ausgleichend auf Sie einzuwirken.
    Er wird somit in meinem Gedanken immer unter uns bleiben.
    Michael Kalbheun
    Und das gesamte Team der Belchim CP

  5. Liebe Andrea,
    wir sind bestürzt und erschrocken von deiner Nachricht. Mich hat eine unsagbare tiefe Traurigkeit erfasst, als ich die Parte in Händen hielt.
    Tränen liefen mir über die Wangen, so auch jetzt!!!!!!
    Es ist scher Worte zu finden und ich glaube, es tröstet einen auch nicht wirklich. Nur die Gewissheit, man hat Freunde, die mit einen Mitfühlen und Trauern, die für eine Beten und ein Licht der Hoffnung im tiefsten Dunkel entzünden!!!!!
    Du bist so weit weg und doch für mich so intensiv nah…….
    Bilder eurer glücklichen Hochzeit kommen hoch und deine liebe Weihnachtspost…….
    Ich bete für dich um viel Mut, Kraft und Stärke und Halt in deiner Familie, sowie die Stunden des Trostes. Für Detlef, das ihm auf seinen Entwicklungsweg das ewige Licht leuchte.
    Gruß Sonja und Franz, Marlene und Felix

  6. Liebe Andrea,
    die Nachricht von Detlev`s Tod hat mich sehr betroffen. Wir haben ja lange die Schulbank zusammen gedrückt. Er war immer ein geselliger Mensch und lebensbejahend.
    Ich wünsche Dir und der ganzen Familie die Kraft um diesen Verlust zu verschmerzen.
    Michael

  7. Liebe Andrea,
    der unfassbar plötzliche Tod Deines Mannes und meines Freundes Detlef hat mich tief getroffen.
    Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt Dir und Euren Kindern.
    Wir wünschen Euch Kraft den schrecklichen Verlust zu verarbeiten.
    Theo und Elfriede

  8. Liebe Andrea, lieber Johanne, lieber Carl, liebe Antonia!

    Es gibt Lebenseinschnitte, die sind nicht zu begreifen.
    Dankbar sind wir, dass wir Detlef kennenlernen durften – einen besonders feinen und liebenswerten Mann.
    Wir trauern mit Euch.
    Heidi, Erwin, Isabelle, Michael

  9. Liebe Andrea
    Es ist schwer, die richtigen Worte zu finden.
    Wir haben mit Detlefs Tod einen lieben Freund verloren.
    Für uns wir Detlef immer einen Platz in unseren Gedanken und Erinnerung behalten.
    Sabine und Fritz

  10. Liebe Frau Gebel!
    Mit tiefer Bestürzung habe ich von den amtlichen Kollegen von dem plätzlichen Tod Ihres Mannes erfahren. Ihnen und Ihren 3 Kindern gilt meine tiefe Anteilnahme.
    Ich bin traurig und kann immer noch nicht begreifen einen lieben, hochgeachteten Kollegen, den feinen humorvollen Detlef nicht mehr unter uns zu haben.
    Ich wurde Detlef in bleibender Erinnerung behalten.
    Wir waren in langjähriger, freundschaftlicher Zusammenarbeit nicht nur beruflich, auch persönlich sehr verbunden.
    Ich wünsche Ihnen den Kindern und Angehörigen viel Kraft und Zuversicht in der kommenden schweren Zeit. Die beiliegende persönliche Sende soll Ihnen in der nächsten Zeit eine Hilfe sein.
    Ihr Walter Sch.

  11. Das kostbarste Vermächtnis eines Menschen ist die Spur, die seine Liebe in unseren Herzen zurückgelassen hat.

    In stiller Trauer und
    Tiefer Freundschaft

    Simone & Bastian

  12. Liebe Frau Gebel,
    viel zu schnell ist Detlef von uns allen gegangen.
    Wir werden die gemeinsame Berufszeit mit Detlef nie vergessen, da er viel Licht und Liebe in den tristen Arbeitsalltag gebracht hat.
    Gott gebe Ihnen und Ihrer Familie die Kraft die schwere Zeit zu bewältigen.
    Im Namen der Nufarm

  13. Liebe Andrea,
    die Nachricht von Detlefs Tod hat mich tief erschüttert.
    Unfassbar, dass ein so lebenslustiger Mensch so früh sterben musste.
    Ich hoffe, dass Dir Deine Kinder Kraft und Halt in dieser schweren Zeit geben – durch sie ist er immer in Deiner Nähe.
    Ich denke an Dich.
    Doris

  14. Das einzig Wichtige im Leben
    sind die Spuren von Liebe,
    die wir hinterlassen.

    Liebe Andrea, lieber Johannes, lieber Carl, liebe Antonia,

    auch wir sind dankbar für die Spuren, die Detlef in unserem Leben hinterlassen hat. Er war ein wunderbarer Mensch! Wir haben ihn sehr gemocht und können seinen Tod noch gar nicht richtig begreifen.
    Möge der Schmerz über den Verlust euch nicht erdrücken und die Erinnerung an die gemeinsame Zeit euch genügend Kraft die die Zukunft geben.
    Bitte lass es uns wissen, liebe Andrea, wenn wir dir behilflich sein können.
    In Gedanken sind wir bei euch.
    In Freundschaft
    Hubertus und Annette

  15. Liebe Frau Gebel,
    liebe Angehörige!
    Als wir die Nachricht von Detlef`s plötzlichen Tod erhielten, waren wir sehr betroffen und traurig. Wir möchten Ihnen unser aufrichtiges Mitgefühl ausdrücken und wünschen Ihnen viel Kraft, die Trauer und den Verlust zu bewältigen. Während der gemeinsamen Studienjahre in Bonn ist Detlef mir ein guter Freund geworden. Ich werde diese schöne Zeit mit ihm nie vergessen.
    Berni und Sigrid

  16. Es gibt Momente im Leben,
    da steht die Welt für eine Augenblick still.
    Und wenn sie sich dann weiterdrecht,
    ist nichts mehr wie es war.

    Liebe Andrea,
    wir sind traurig und fassungslos.
    Wir alle haben Detlef als liebenswerten
    Und lebensfrohen Menschen kennengelernt.
    Niemand kann seinen frühen Tod und
    Euren großen Verlust begreifen.
    Wir fühlen aus tiefstem Herzen mit Euch
    Und sind mit dem Herzen und den Gedanken
    Bei Euch.

    Rolf und Karin mit Jan und Vicky
    Irmi und Lothar mit Moritz und Tanja
    Christa und Oliver mit Lennard
    Ulla und Markus mit Jana und Lea
    Marita und Ralf mit Jana und Jule

  17. Liebe Andrea,
    wir sind sehr betroffen über Detlef`s plötzlichen und völlig unerwarteten Tod und können in Ansätzen nachfühlen, in welcher völlig veränderten Situation Du und die Kinder jetzt sind. Wir möchten Dir unser herzlichstes Beileid aussprechen und wünschen Dir viel Kraft, diesen Schock zusammen mit den Kindern zu überwinden. Es ist besonders schwer, einen wunderbaren Menschen zu verlieren.
    Auch wir werden Detlef sehr vermissen.
    Martin und Judith

  18. Liebe Andrea,
    wir könne es einfach nicht fassen, dass Detlev gestorben ist . Oliver und ich sind beide traurig und sprachlos. Detlev war für uns ein ganz besonders sympathischer, humorvoller und natürlicher Mensch. Schade, dass wir so wenig Kontakt hatten.
    Ich möchte Dir so gern in irgendeiner Form beistehen und helfen. Aber ich habe Angst etwas falsch zu machen und Dich zu überfordern im Moment mit meiner Anwesenheit.
    Ich denke an Dich, Johannes, Carl und Antonia fast den ganzen Tag. Es tut mir so leid.
    Oliver und Christa

  19. Liebe Andrea!
    Unser aufrichtiges Mitgefühl zum plötzlichen Tode deines Mannes, des Familienvater.
    Wir kannten Detlef als sympathischen stets freundlichen Menschen.
    Wir wünschen dir für die kommende Zeit viel Kraft und liebe Mitmenschen an eurer Seite.
    Werner und Heike

  20. Liebe Andrea!
    Wir möchten Dir auf diesem Weg unser tief empfundenes Beileid aussprechen.
    Die Nachricht von Dettis unerwartetem Ableben hat uns tief getroffen.
    Christian und mir fällt es sehr schwer die richtigen Worte zu finden, aber wir sind in Gedanken bei Dir!
    Christian & Birgit

  21. Liebe Familie Gebel,
    ich bin sehr betroffen und noch ganz unter dem Eindruck des plötzlichen Todes von Detlef. Es ist schwer, die richtigen Worte zu finden. Schon seit dem gemeinsamen Referendardienst in Bonn habe ich die freundliche und stets hilfsbereite Art von Detlef kennengelernt. In den Jahren bei der Kammer haben wir uns beruflich ab und zu getroffen. Er wird mir stets in Erinnerung bleiben.
    Ich wünsche allen nahe Stehenden viel Kraft für die Zukunft. Möge das Licht der Dankbarkeit stärker als die Nacht der Schmerz der Trauer sein.
    Bernhard

  22. Liebe Andrea,
    in 2 Jahren Schulzeit vermittelte uns Detlef in seiner ureigenen humorvollen Art Dinge, die über rein fachliche Themen mit hinausgingen.
    In seiner weltoffenen, unkomplizierten und direkten Art war er in dieser Zeit ein Vorbild, da uns animierte, über den Tellerrand zu blicken, Dinge immer von verschiedenen Sichtweisen zu betrachten und dabei aber nie seine Ziele aus den Augen zu verlieren.
    Nicht zuletzt durch seine rheinische Fröhlichkeit entwickelte sich aus dem Lehrer-Schüler-Verhältnis eine 15-jährige Freundschaft, der jetzt für uns alle unfassbar ein jähes Ende gesetzt wurde.
    Aber die bleibende Erinnerung an die gemeinsame Zeit kann man uns nicht nehmen..

    Wir wünschen Dir und den in der die Kraft den Schmerz dieses unersetzlichen Verlustes zu überwinden und den Blich nach vorne zu richten, in Dankbarkeit an die gemeinsamen verbrachten Tage, die Euch vergönnt waren.

    Christiane und Benedikt, Markus, Antonius, Heribert, Heinz, Ludger, Johannes und Mechthild,
    Gabi und Thomas, Bernd, Martin, Birgit und Theo

  23. Liebe Andrea,
    ich möchte Dir hiermit mein aufrichtiges Mitgefühl ausdrücken.
    Als ich diese traurige Nachrichten erfahren habe, musste ich an die lustigen Stunden mit Detlef und Dir beim Radwandertag der Firma Linde denken, als wir bei meinen Eltern gemütlich beisammen gesessen haben.
    Ich habe Detlef als geselligen, umgänglichen und sehr liebenswürdigen Menschen kennengelernt.
    Ich kann annähernd mit Dir mitfühlen er kommt wieder die Erinnerung an den Tod von Papa im Mai 2006 hoch.
    Deine Familie wird Dir in dieser schwierigen Zeit den notwendigen Halt geben.
    Deine Kinder werden Dir helfen, den Schmerz zu verkraften und die Trauer zu überwinden.
    Detlef lebt in deinen Kindern weiter.

  24. Liebe Andrea,
    wir sind in dieser schweren Stunde bei dir und deinen Kindern.
    Tief betroffen sind wir, dass dieser Liebe Mensch aus unserer Mitte gerissen wurde. Du hast ihm viel Liebe und Freude geschenkt – Er war glücklich mit Euch. Das hat er uns erst bei der letzten Feier wieder gesagt!
    Du musst jetzt ganz stark sein – für Eure Kinder und Ihnen auch den Vater ersetzen. Dich werden Deine Eltern und Geschwister stützen – da sind wir ganz sicher.
    Wir werden alle Detlefs unbeschwerte Art, seine spontane Hilfsbereitschaft und seinen trockenen Humor sehr vermissen.
    Unfassbar, dass wir nicht mehr miteinander lachen werden.
    Es tut uns unendlich leid – ……….
    Von Herzen
    Marie Luise und Werner

  25. Liebe Andrea,
    Detlefs Tod macht uns unsagbar traurig. Mit seiner Fröhlichkeit und seinem Humor hat er uns stets erfreut und zum Lachen gebracht.
    Besonders Johannes ähnelt Detlef sehr und Du kannst stolz sein wenn wer genauso wird wie sein Papa.
    Wir wünschen Dir leibe Andrea ganz viel Kraft den Verlust und den Schmerz zu verarbeiten. Wir sind immer für Dich da wenn du Hilfe brauchst. Melde Dich bitte, auch wenn Du nur jemanden zum „Quatschen“ brauchst.
    Rolf, Karin, Jan und Vicky

  26. Liebe Frau Gebel,
    tief erschüttert haben wir vom Tode Ihres Gatten erfahren. Viele Mitarbeiter der SyngntaAgro GmbH kannten Ihren Mann als freundlichen, aufgeschlossenen und hilfsbereiten Ansprechpartner. Sein Rat war allseits geschätzt und sein Fachwissen verschaffte ihm Achtung und Respekt aller Kollegen und Kunden. Er war auch als Mensch und Kollege sehr geschätzt.
    Wir werden Detlef Gebel nie vergessen und sind in Gedanken bei Ihnen und Ihren Kindern. Wir wünschen Ihnen Kraft und Mut in dieser schweren Zeit.
    In tief empfundener Anteilnahme
    Dr. Günther Peters
    Im Namen aller Kolleginnen und Kollegen der Syngenta Agro GmbH

  27. Liebe Frau Gebel,
    mit großer Bestürzung erfuhren wir vom Tod Ihres Mannes.
    Über viele Jahre haben wir eine Zusammenarbeit gepflegt, die von großer Freundlichkeit und Wertschätzung geprägt war. Für uns alle ist sein Tod unfassbar und ein großer Verlust.
    Wir können nur erahnen, wie groß Ihr Schock und Ihr Schmerz sein müssen.
    Für die Kollegen vom Bayer Crop Science Deutschland

  28. Mein herzliches Beileid an dem schweren Verlust
    Der Euch betroffen, entbietet
    Hilde

    Liebe Andrea,
    es ist schwer die richtigen Worte zu finden, doch möchten wir wissen lassen, dass wir im Gedanken Dir nahe sind. Wir sind tief erschüttert. Möge Dir die Hoffnung Kraft spenden, dass nach dieser dunklen Zeit, wieder wärmende Strahlen das Leben weitertragen.

  29. Das Schicksal selbst ist wie ein wunderbares, weites Gewebe,
    darin jeder Faden von einer unendlich zärtlichen Hand geführt
    und neben einen anderen gelegt
    und von hunderten anderen gehalten
    und getragen wird.
    Rainer Maria Rilke

    Liebe Frau Gebel,
    gestern musste ich zusammen mit den Mitarbeitern der LK zur Kenntnis nehmen, dass wir einen prima Kollegen, Sie aber Ihren lieben Mann und die Kinder ihren lieben Vater verloren haben.
    Wir sind in Gedanken bei Ihnen.
    Und seien Sie gewiss: Detlef wird immer bei Ihnen bleiben können!
    Es fällt schwer, in solchen Situationen an einen guten Gott zu glauben. Auch wir haen nicht alles verstanden, sind aber für vieles dankbar.
    Ich wünsche, dass Sie gemeinsam, mit Gottes Hilfe, diese schwere Prüfung bestehen. Ihr Lebensweg nimmt jetzt, gemeinsam mit Detlef im Herzen, eine unerwartete Wendung.
    Lassen Sie sich darauf ein und vertrauen Sie auf Gott!
    Andreas &Familile

  30. Liebe Andrea,
    mit diesem Brief kann ich leider nicht den Schmerz und die Trauer stillen und nicht die Frage nach dem „Warum“ beantworten.
    Aber vielleicht werden Deine Kinder in einigen Jahren wissen wollen, wie ihr Papa so war. Wie er als Ehemann und Vater war, wirst Du ihnen sicher erzählen können. Ich möchte Dir gerne in wenigen Worten schildern wie er als Kollege für mich war.
    Er arbeitet nicht nur in Münster in der Zentrale der Landwirtschaftskammer, sondern er „war“ die Zentrale. Der zentrale Ansprechpartner für alle Fragen. Der durch seine ausgleichende Art und seine menschliche Wärme und Anteilnahme mit anderen, nicht nur ein Kollege war, sondern für viele ein Freund.
    Mit dem man berufliche Dinge ernsthaft besprechen konnte. Der einem Rat geben konnte. Mit dem man aber auch wunderbar herumalbern konnte und der für viele Scherze zu haben war.
    Auf den Pflanzenschutztagungen, musste er häufig über Gesetzesänderungen und Auflage , die von den Landwirten erfüllt werden mussten, sprechen. Aber mit Witz und einer gehörigen Portion rheinischem Humor hat er es geschafft aus einem trockenen Stoff einen unterhaltsamen Vortrag zu machen. Damit wurde eigentlich jede Tagung zu einem Erfolg.
    Er ist ein verbindlicher Mensch gewesen, der zu dem stand was er gesagt hat. Diese Verlässlichkeit ist ein Rückhalt gewesen, für alle die mit ihm gearbeitet haben. Diese Eigenschaft ist selten, und ihn nicht mehr bei uns zu haben, schmerzt.
    Es bleibt die Frage wo Trost zu finden ist? Einen schnellen Trost wird es sicher nicht geben. Früher wurde häufig von einem Trauerjahr gesprochen. In diesem Jahr werden wir uns bei vielen Gelegenheiten an Detlef erinnern. Sei es bei den Tagungen, Dienstbesprechungen oder Feldbegehungen, die wir im vergangenen Jahr noch gemeinsam erlebt haben.
    Trost wird uns allen wahrscheinlich nur das Leben selber zu bieten haben. Der plötzliche Tod von Detlef erinnert uns an unsere eigen Verletzlichkeit und bringt uns in die Wirklichkeit zurück, die nicht in der Zukunft aber auch nicht in der Vergangenheit stattfindet, sondern in den kleinen Augenblicken des täglich Lebens und im aufmerksamen Miteinander.
    Mit herzlichen Grüßen
    Henning

  31. In tiefer Betroffenheit und großer Anteilnahme
    Jan und Birgit
    Detlef war mir ein guter väterlicher Freund
    In Dankbarkeit

  32. Liebe Familie Gebel,
    zu dem schmerzlichen Verlust Eures lieben Mannes/Vaters, sprechen wir Euch unser aufrichtiges Mitgefühl aus. Wir wünschen Ihm die ewige Freude und werden seiner im Gebet gedenken.
    Mit stillem Gruß
    Familie Lürwer

    „Wer Gott vertraut, auch wenn es dunkel wird in seinem Leben, den wird Gott seine Liebe spüren lassen

  33. Wir möchten für Euch dasein!

  34. Liebe Andrea, lieber Johannes und Carl, liebe Antonia!
    Wir sind sehr traurig und fühlen mit Euch. Wir wünschen Euch viel Kraft, Gesundheit und Freude für Euren weiteren Lebensweg. Wenn Ihr Hilfe braucht, lasst es uns wissen, wir sind für Euch da.

  35. Wenn etwas
    fortgenommen wird
    womit wir tief
    und wunderbar
    zusammenhängen
    so ist viel
    von uns selber
    mit fortgenommen
    Gott aber will
    daß wir uns
    Wiederfinden
    Reicher um alles
    Verlorene
    Und vermehrt um
    Jenen unendlichen
    Schmerz

    Rainer Maria Rilke

    Liebe Andrea!
    Heute Abend wird für Detlef gebeten, bevor morgen die Trauerfeier in Darfeld stattfindet. Wir möchten dir in deiner Trauer beistehen, vielleicht vermögen die Worte und Bilder in dem Buch Trost zu geben. Mögen sie dich auf dem Weg in dieser schmerzlichen Zeit begleiten.

Kommentare sind geschlossen.